Der Inhaber der Hundeschule Uwe Griesbaum hat die Erlaubnis zum Betrieb einer Hundeschule (gewerbsmäßig für Dritte Hunde auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten (§11 Abs. 1 Ziff. 8f TierschG.)) durch die zuständige Behörde erhalten.

 

Informationen zum Übungsgelände

 

40 Parkplätze

 

Überdachter Bereich bei
Regenwetter

 

Beschatteter Bereich
im Sommer

 

8000qm eingezäuntes
Übungsgelände

 

Trinkwasser für unsere
Hunde

 

WC-Anlage

 

Schulungsraum

 

 

Folgen Sie uns:

 

Zertifizierter Ausbildungswart, Trainer und Übungsleiter im Verband für das deutsche Hundewesen bei VDH, SV, FCI und WUSV

 

  • Seit 1980 Hundeausbildung
  • Seit 1990 Übungsleiterlizenz / Trainerschein beim SV / Ausbildungswart
  • Seit 1990 Schäferhundezüchter "Zwinger vom Lohbach" beim SV
  • 1993 Zuchtwart und Jugendtrainer im SV
  • Seit 1990 Ausbilder beim VDH
  • Delegierter im Verein der LG Baden beim VDH, SV, FCI und WUSV
  • Seit 2006 selbstständig als Hundetrainer, Eröffnung der eigenen Hundeschule
  • 2014 Erlaubnis zum Betrieb einer Hundeschule (gewerbsmäßig für Dritte Hunde auszubilden oder die Ausbildung den Tierhalter anzuleiten §11 Abs. 1 Ziff. 8f TierschG.) sowie die Erlaubnis weitere Trainer auszubilden - durch das Landratsamt / Veterinäramt Emmendingen

 

  • Teil 1: Allgemeiner Teil

Psychologische Grundlagen

Versicherungen rund um den Hund

Erste Hilfe beim Hund

Rechtliche Grundlagen

Struktur des SV

  • Teil 2: Kynologische Grundlagen

Das Wesen des Hundes

Zucht und Aufzucht

Ernährung und Gesundheit

Anatomie des Deutschen Schäferhundes

  • Teil 4: Fachteil Ausbildung

Übungsleiter Ausbildung: Aufgaben, Rechte, Pflichten

Basisausbildung

Schutz- und Fährtenhundausbildung

  • Praktischer Teil

Gruppenarbeit: Aufbau und Gestaltung einer Übungsstunde

Legen und Ausarbeiten einer Fährte

Gezielte und tierschutzgerechte Schutzhundausbildung

 

 

Zertifikat

Übungsleiterlizenz Ausbildung mit Urkunde, gültig für vier Jahre. Für die Verlängerung muss ein Auffrischungskurs besucht werden.

 

 

 

Akademie

Quelle: http://www.schaeferhund.de/site/index.php?id=175

 

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingungen für Hunde deutlich verändert. Gesetzliche Verordnungen und der Wandel unserer Gesellschaft schränken den Raum für die freie Entfaltung ihrer Bedürfnisse ständig ein. Für die Hundehalter wird es immer schwieriger, Rücksicht gegenüber der Umwelt zu üben und dabei gleichzeitig die Bedürfnisse einer artgerechten Haltung zu erfüllen.

 

Das Hobby/ Familien Hund verlangt heute viel mehr vom Besitzer als noch vor 20 oder 30 Jahren. Die jüngsten Erkenntnisse beispielsweise aus der Verhaltensforschung bieten viel mehr Möglichkeiten, seinen vierbeinigen Partner besser zu verstehen. Sachkunde ist deshalb das Stichwort, das auch beim Thema Hund im Blickpunkt steht.

 

Dies gilt ebenso im züchterischen Bereich, wo erst die wissenschaftlichen Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit den Einsatz moderner Zuchtmethoden und -verfahren, wie sie im SV betrieben werden, möglich gemacht haben. Gerade in diesen sensiblen Bereichen ist die Sachkunde bei Züchtern und Zuchtverantwortlichen aber besonders gefragt.

 

Diese Sachkunde nicht nur den verantwortlichen Zuchtwarten und Ausbildern in den Ortsgruppen zu vermitteln, sondern allen interessierten Mitgliedern zugänglich zu machen, ist Aufgabe und Anspruch der SV-Akademie.

 

Die Ausbildung von lizenzierten Übungsleitern in nur wenigen Jahren ist nicht nur der Beweis dafür, wie wichtig der SV seine Verpflichtung in diesem Bereich nimmt. Es ist auch Ausdruck für das hohe Interesse der Mitglieder, verantwortungsvoll und sachkundig mit ihrem Partner Hund umgehen zu wollen.

 

Die SV-Akademie bietet unseren Mitgliedern in den einzelnen Landesgruppen deshalb ein umfassendes Angebot, sich in allen Bereichen der züchterischen und hundesportlichen Betätigung in unserem Verein weiterzubilden.